3 Gläser Gambero Rosso

   
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Polvanera, Primitivo 16 Gioia del Colle Vignetto San Benedetto DOC, 2015 (BIO)
Polvanera liegt in der Nähe des Ortes Alberobello, ein Ort, der für seine wunderschönen Trulli-Häuser berühmt geworden ist. Das Weingut von Filippo Cassani ist in den Bergen Apuliens im Herkunftsgebiet Gioia del Colle gelegen und ist sicherlich ein Unikat in Apulien. Die Weinberge wurden teilweise zwischen 1860(!) und 1880(!) angelegt, sind also uralt und werfen auch nur wenig Erträge ab, die Rebanlagen sehen aus wie kleine Bäume und nicht wie Rebstöcke. Aber genau das macht den Unterschied, die Traubenqualität und die unglaubliche Konzentration an Frucht, die diese uralten Rebstöcke abliefern, sind überragend. Die Traubenlese per Hand, ein top moderner Keller verbunden mit dem Know-how von Filippo Cassani und seinem Expertenteam sind die Grundlage dafür, dass bei Polvanera fantastische, einzigartige Rotweine erzeugt werden, die sich wohltuend abheben. Das Besondere an den Weinen von Povanera ist auch, dass man komplett auf den Ausbau im Holz verzichtet, die Weine reifen teilweise bis zu 24 Monate im Stahltank, die Weine haben trotzdem eine unglaubliche Wucht und Kraft, bleiben aber trotzdem elegant und frisch. Einzigartig ist auch, dass es sich um klassische Lagenweine handelt, also Primitivo 14, 16 und 17 kommen alle aus verschiedenen (Höhen)-Lagen, es ist faszinierend den kleinen aber feinen Unterschied zu schmecken. In die Nase springt beim Primitivo 16 ein intensives Bouquet nach Brombeeren und roten Maulbeeren, dazu Anklänge von Veilchen, im Hintergrund tänzeln Noten von frischen Kräutern und Lakritze. Am Gaumen zeigt sich der Primitivo aus der Lage San Benedetto zunächst zart und elegant mit perfekt eingebundenen Tanninen um dann in ein kraftvollen Finale mit Druck und Wucht zu münden.
Lieferzeit: 3-4 Tage
21,90 €
29,20 € pro Liter
Neu Tipp BIO
Falesco, Montiano 2015
Der Montiano ist seit vielen Jahren das Aushängeschild von Falesco, dem Spitzenweingut von Riccardo Cotarella. Cotarella ist der wohl bekannteste und sich einer der besten Önologen Italiens. Viele italienische Weingüter werden von Cottarella beraten. Der Montiano ist ein reinsortiger Merlot und wird seit vielen Jahren mit Höchstnoten bedacht. Die Jahrgänge 2011, 2012 und 2013 wurden sehr hoch bewertet, Luca Maroni vegab für den 2012er Jahrgang sogar 99 (!) Punkte, der 2011er bekam 98 Punkte. Der Jahrgang 2015 setzt aber hier noch einiges drauf und räumt nahezu alle Höchstprämien der führenden italienischen Weinkritiker ab. Nur auf seinem eigenen Weingut kann Cotarella seine Ideen und eigenen Vorstellungen vollkommen umsetzen. Ausgebaut wird dieser Weltklasse-Merlot für 12 Monate in neuen Allier- und Troncais-Barriques, auch der biologische Säureabbau findet vollständig im Barrique statt. Das Ergebnis ist ein wunderbar runder und geschmeidger Merlot mit einem satten Rubinrot und einem breit angelegtem Aromenspektrum. Ein betörender Vanilleduft, gepaart mit dem Duft von kleinen roten Beeren und einem Anflug von Gewürzen aus der Mittelmeerküche. Am Gaumen zeigt er sich aristokratisch, rund und weich, ein absoluter Schmeichler. Er bleibt trotzdem elegant und seidig und endet in einem nachhaltigen und druckvollem Finale. Ein großer Wein für vergleichsweise kleines Geld, ein absoluter Preis/Leistungs-Weltklassewein!   Bewertungen: Gambero Rosso 2018: 3 Gläser Veronelli 2018: 94 Punkte Luca Maroni: 98 Punkte James Suckling: 92 Punkte
Lieferzeit: 3-4 Tage
27,90 €
37,20 € pro Liter
Tipp
Galardi, Terra di Lavoro 2013
Der Terra di Lavoro von Galardi ist die Ikone des süditlaienischen Weinbaus. Er hat quasi ein Dauer-Abonnement für Höchst-Bewertungen. Bereits 7 mal hat er 97(!) Parker Punkte erhalten und noch öfter die berühmten 3 Gläser des Gambero Rosso. Wir kennen in ganz Italien keinen Wein, der mit dieser Regelmäßigkeit von nahezu allen massgeblichen Wein-Kritikern mit solch hohen Bewertungen bedacht wird. Bewertungen: Veronelli 2016: 97 Punkte James Suckling: 94 Punkte Antonio Galloni: 95 Punkte Gambero Rosso 2016: 3 Gläser Bibenda 2016: 5/5 Grappoli Wineadvocate: 94+ Parker Punkte
Lieferzeit: 3-4 Tage
42,90 €
57,20 € pro Liter
Capitel Monte Olmi, Amarone della Valpolicella , Classico Riserva DOCG 2011
Welch grandioser Wein, wohl ein Wein für die Ewigkeit, zumindest aber mit einem unglaublichen Reifepotential, das wahrscheinlich bis 2040 reichen kann. Der Monte Olmi ist einer der ersten Einzellagen Amarone überhaupt, der 1964(!) zum ersten Mal überhaupt gekeltert worden ist.. Beim Monte Olmi handelt es sich um einen einzelnen, terrassierten und 2,5h großen Weinberg, der nach Süd-Westen ausgerichtet ist. Hier entstehen große klassische Amarone, die sich durch ein extrem komplexes Aromenprofil, herausragende Intensität und sehr präzise Tannine auszeichnen. In vielen Jahren, wie z.B. natürlich auch 2011, gibt es keinen anderen Amarone mit dem sich der Monte Olmi nicht messen kann.  Jahr für Jahr ist der Monte Olmi einer der am besten bewerteste Amarone überhaupt, hier ein kleiner Auszug für den Jahrgang 2011: James Suckling vergibt 95 Punkte und schreibt: Very ripe morello cherries, dark plums, cigar box, kirsch and stemmy undertones, but also orange rind and plenty of floral elements. Full body, powerful and grainy tannins and a dense yet driven finish. Extremely pure fruit. This is always reserved and beautiful. Drink in 2020. Der Falstaff vergibt 96 Punkte und schreibt: Dunkles, funkelndes Rubinrot. Konzentrierte und vielschichte Nase nach warmen, reifen Waldbeeren, Cassis, schwarze Holunderbeeren, unterlegt von feinem Sandelholz. Kraftvoll mit viel Spannung am Gaumen, baut sich in vielen Schichten auf, Frucht, Würze, dicht gewobenes und saftiges Tannin, endet mit festem Druck, kann noch reifen, ist jetzt schon ein Erlebnis. Gambero Rosso:  3 Gläser Veronelli: 95 Punkte
Lieferzeit: 3-4 Tage
56,90 €
75,87 € pro Liter
Oreno Rosso Toskana IGT 2015
Der Oreno von der Tenuta Sette Ponti ist eine wunderbare Cuvee aus 50% Merlot, 40% Cabernet Sauvignon und 10% Petit Verdot. 18 Monate reifen die Weine zunächst in französichen Barrique-Fässern, bevor sie dann ca. noch ein Jahr auf der Flasche reifen. Tiefgründige Noten nach reifen Johannesbeeren, Brombeeren und Tabak springen betörend in die Nase. Am Gaumen zeigt er sich warm, harmonisch und schon sehr ausgewogen, eine dichte Tanninstruktur mit perfekt eingebundener Säure verleihen ihm ein perfektes und langes Finale. Der Oreno 2015 ist ein weiteres Beispiel dafür, welch grandioser Jahrgang das Jahr 2015 in der Toskana und ganz Mittelitalien ist. Immer mehr zeichnet sich ab, dass dies wohl einer der größten Jahrgänge in dieser Region seit langer Zeit ist. Bewertungen: James Suckling: 98 Punkte Veronelli 2018: 95 Punkte Winespectator: 94 Punkte Gambero Rosso 2018: 3 Gläser
Lieferzeit: 3-4 Tage
59,90 €
79,87 € pro Liter
Tipp
Fattoria Le Pupille, Saffredi 2014
Das Weingut Fattoria Le Pupille liegt in der Maremma in der südlichen Toskana und ist sicherlich nunmehr seit Jahren eines der besten und angesehensten Weingüter Italiens. Elisabetta Geppetti gelingt es Jahr für Jahr absolute Weltklasseweine zu produzieren. Die Qualitätsspitze Ihres Sortiments ist ohne Zweifel der Saffredi, eine Rotwein Cuveé aus 50% Cabernet Sauvignon, 45% Merlot und 5% Syrah. Luca D`Attoma setzt hier weiter kompromisslos auf Qualität. Seitdem er die önologische Betreuung übernommen hat, hat der Saffredi nochmals einen Qualitätssprung gemacht. Absolute Weltklasse, die hier zu immer noch moderaten Preisen produziert wird.  Bewertungen: Gambero Rosso 2018: 3 Gläser, James Suckling: 96 Punkte Falstaff: 95 Punkte
Lieferzeit: 3-4 Tage
59,90 €
79,87 € pro Liter
Le Macchiole, Paleo Rosso IGT 2015
Ohne Zweifel ist der Paleo Rosso 2015 aktuell einer der spannendsten und faszinierendsten Rotweine Italiens, einer der besten Cabernet Francs weltweit und schlichtweg weltklasse. Am Gaumen gut strukturiert, druckvoll mit perfekt eingebundener Säure und betörenden Anklängen von Schokolade und Tabak, fasziniert er in der Nase mit einer Aromenwolke von dunklen Beeren und würzigen Mittelmeer-Kräutern. Die für die Maremma-Böden so typische Mineralität ist in dem unglaublich langem Finale omnipräsent. Der Jahrgang 2015 war in der südlichen Toskana von den klimatischen Verhältnissen her ideal für Cabernet Franc. Selten waren sich die internationalen Weinkritiker so einig in der Bewertung. James Suckling vergibt sensationelle 100 Punkte (!), diese Höchstbewertung ist sehr selten, für Ihn ist der Scrio 2015 gar in seinem sehr beachteten Ranking der besten Weine dieser Welt an 8. Stelle und lässt damit fast alles was Rang und Namen hat hinter sich. Falstaff: Sattes, intensives Rubin mit schwarzem Kern. Eröffnet mit Noten nach Rauch und Tabak, dann viel Holunderbeere und Heidelbeere, sehr klare Frucht. Am Gaumen viel Stoff, entfaltet sich mit viel feinmaschigem, sehr gut eingebundenem Tannin, fast seidig, baut sich lange auf, im Finale satter Druck, im Nachhall Frucht und Tabak. James Suckling: There are so much essence-like fruits on the nose of this Bolgheri Rosso, from blackberry perfume and dark-cherry compote to fresher elements of rosemary, lavender, hot stones and citrus. Full body with generous fruit, but the firm and beautifully woven tannin backbone keeps the palate fine and elegant. Very long on the finish. Drink in 2024. Bewertungen: Falstaff: 98 Punkte James Suckling: 97 Punkte Doctor Wine: 96 Punkte Gambero Rosso: 3 Gläser
Lieferzeit: 3-4 Tage
89,90 €
119,87 € pro Liter
Neu
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1

Ihre Vorteile
Wein-Plus
Falstaff
Weinwelten
Slow Food