Primitivo

   
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Polvanera, Primitivo 16 Gioia del Colle Vignetto San Benedetto DOC, 2016 (BIO)
Polvanera liegt in der Nähe des Ortes Alberobello, ein Ort, der für seine wunderschönen Trulli-Häuser berühmt geworden ist. Das Weingut von Filippo Cassani ist in den Bergen Apuliens im Herkunftsgebiet Gioia del Colle gelegen und ist sicherlich ein Unikat in Apulien. Die Weinberge wurden teilweise zwischen 1860(!) und 1880(!) angelegt, sind also uralt und werfen auch nur wenig Erträge ab, die Rebanlagen sehen aus wie kleine Bäume und nicht wie Rebstöcke. Aber genau das macht den Unterschied, die Traubenqualität und die unglaubliche Konzentration an Frucht, die diese uralten Rebstöcke abliefern, sind überragend. Die Traubenlese per Hand, ein top moderner Keller verbunden mit dem Know-how von Filippo Cassani und seinem Expertenteam sind die Grundlage dafür, dass bei Polvanera fantastische, einzigartige Rotweine erzeugt werden, die sich wohltuend abheben. Das Besondere an den Weinen von Povanera ist auch, dass man komplett auf den Ausbau im Holz verzichtet, die Weine reifen teilweise bis zu 24 Monate im Stahltank, die Weine haben trotzdem eine unglaubliche Wucht und Kraft, bleiben aber trotzdem elegant und frisch. Einzigartig ist auch, dass es sich um klassische Lagenweine handelt, also Primitivo 14, 16 und 17 kommen alle aus verschiedenen (Höhen)-Lagen, es ist faszinierend den kleinen aber feinen Unterschied zu schmecken. In die Nase springt beim Primitivo 16 ein intensives Bouquet nach Brombeeren und roten Maulbeeren, dazu Anklänge von Veilchen, im Hintergrund tänzeln Noten von frischen Kräutern und Lakritze. Am Gaumen zeigt sich der Primitivo aus der Lage San Benedetto zunächst zart und elegant mit perfekt eingebundenen Tanninen um dann in ein kraftvollen Finale mit Druck und Wucht zu münden.
Lieferzeit: 3-4 Tage
23,90 €
31,87 € pro Liter
BIO
Polvanera, Primitivo 17 Gioia del Colle Vignetto Montevella DOC, 2017(BIO)
Polvanera liegt in der Nähe des Ortes Alberobello, ein Ort, der für seine wunderschönen Trulli-Häuser berühmt geworden ist. Das Weingut von Filippo Cassani ist in den Bergen Apuliens im Herkunftsgebiet Gioia del Colle gelegen und ist sicherlich ein Unikat in Apulien. Die Weinberge wurden teilweise zwischen 1860(!) und 1880(!) angelegt, sind also uralt und werfen auch nur wenig Erträge ab, die Rebanlagen sehen aus wie kleine Bäume und nicht wie Rebstöcke. Aber genau das macht den Unterschied, die Traubenqualität und die unglaubliche Konzentration an Frucht, die diese uralten Rebstöcke abliefern, sind überragend. Die Traubenlese per Hand, ein top moderner Keller verbunden mit dem Know-how von Filippo Cassani und seinem Expertenteam sind die Grundlage dafür, dass bei Polvanera fantastische, einzigartige Rotweine erzeugt werden, die sich wohltuend abheben. Das Besondere an den Weinen von Povanera ist auch, dass man komplett auf den Ausbau im Holz verzichtet, die Weine reifen teilweise bis zu 24 Monate im Stahltank, die Weine haben trotzdem eine unglaubliche Wucht und Kraft, bleiben aber trotzdem elegant und frisch. Einzigartig ist auch, dass es sich um klassische Lagenweine handelt, also Primitivo 14, 16 und 17 kommen alle aus verschiedenen (Höhen)-Lagen, es ist faszinierend den kleinen aber feinen Unterschied zu schmecken.  Der Primitivo 17 ist das Flagschiff von Polvanera, die berühmten 3 Gläser im Gambero Rosso bekommt er fast im Abo verliehen. Durch den Verzicht auf den Ausbau der Weine in Holzfässern kommt die Frucht perfekt und ungeschminkt zur Geltung, der Primitivo strotzt nur so vor Kraft ohne an Eleganz zu verlieren. In der Nase offenbaren sich vielschichtige Aromen von reifen Beeren und Pflaumen, am Gaumen wirkt er sehr einnehmend, weich und geschmeidig, würzige Aromen und Anklänge von dunkler Schokolade bleiben lange haften.
Lieferzeit: 3-4 Tage
25,90 €
34,53 € pro Liter
Tipp BIO
San Marzano, SUD Primitivo di Manduria 2020
Dieser Primitivo bietet ein unglaubliches Preis-Leistungsverhältnis und ist für uns aktuell der Geheimtipp von San Marzano. In die Nase springen Aromen von dunklen, reifen Beeren, am Gaumen zeigt er sich samtig und weich mit Anklängen von Vanille, Rauch und Kakao, sowie mediteranen Kräutern. Der Sud 2020 macht einfach nur Spaß und bietet eine phantastische Qualität für wenig Geld, ein Wein um ihn kistenweise in den Keller zu legen.
Lieferzeit: 3-4 Tage
9,90 €
13,20 € pro Liter
San Marzano, Anniversario 62 Riserva, Primitivo di Manduria 2018
Die Cantine San Marzano hat sich in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet und erzeugt Weine auf höchstem Niveau. Die Aushängeschilder der Cantina sind der Sessantanni und der Anniversario 62, beides unglaublich ausdrucksstarke und faszinierende Rotweine.  Insbesondere nach der Renovierung der Cantina San Marzano vor einigen Jahren haben die Weine nochmals einen unglaublichen Qualitätssprung gemacht. Ohne Zweifel ist das Weingut nunmehr das modernste der ganzen Region. Handverlesen von ausgesuchten Rebstöcken in Marzano, die in den roten und kalkhaltigen Böden tief verwurzelt sind, werden die Trauben streng selektioniert. Ein fast durchwegs warmes Klima, wenig Regen und relativ hohe Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sorgen für eine gleichmäßig hohe Traubenqualität. Der Anniversario 62 wird für 18 Monate in neuen Barriques ausgebaut und erfüllt damit die Anforderungen für eine Riserva. Unglaublich dicht am Gaumen, Druck und Kraft pur mit einem kräftigen Nachhall, für uns eine Spur eleganter als der Sessantanni. In der Nase die typischen Aromen von reifen Pflaumen, Tabak und Vanille, ein Wein zum Geniessen singulär, ohne begleitendes Essen. Bitte probieren Sie diesen Wein unbedingt aus grossen Burgunder-Kelchen von Riedel, hieraus hat er uns am besten gefallen. Jahr für Jahr wird der Anniversario mit hohen Bewertungen von der internationalen Wein-Fachpresse gefeiert. Luca Maroni vergibt sensationelle 98 Punkte (!
Lieferzeit: 3-4 Tage
18,90 €
25,20 € pro Liter
Tipp
98
Luca Maroni
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1

Versandland
Ihre Vorteile
Wein-Plus
Falstaff
Weinwelten
Slow Food