Thörle Grauburgunder 2016
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild

Thörle Grauburgunder 2016

Lieferzeit: 3-4 Tage
Art.Nr.: 429
GTIN/EAN: 4260418970050
7,90 €
10,53 € pro Liter
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb


Produktbeschreibung

Weinart: Weißwein
Weingeschmack: Trocken
Land: Deutschland
Anbaugebiet: Rheinhessen
Rebsorte(n): Grauburgunder
Jahrgang: 2016
Alkoholgehalt: 12.50 % Vol.
Trinkempfehlung: bis 2020
Lebensmittelunternehmer: Weingut Thörle, Ostergasse 40, D 55291 Saulheim
Nettoinhalt: 0.7500
Allergene: enthält Sulfite


Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

San Marzano, Talo Primitivo di Manduria 2015
Besonders fasziniert hat uns auch der San Marzano Talo, Primitivo di Manduria 2015. Der Wein bietet ein unglaubliches Preis-Leistungsverhältnis und ist für uns der Geheimtipp von San Marzano. In die Nase springen Aromen von dunklen, reifen Beeren, am Gaumen zeigt er sich samtig und weich mit Anklängen von Vanille, Rauch und Kakao, sowie mediteranen Kräutern. Schön integrierte Tannine, sowie eine wunderbar eingebundene Säure verleihen dem Talo ein starkes Gerüst. 
Lieferzeit: 3-4 Tage
9,90 €
13,20 € pro Liter
Neu Tipp
Tenuta delle Terre Nere, Etna Rosso DOC 2014
Die Region im Norden des Ätna ist augenblicklich einer der spannendsten Weinregionen Italiens, viele etablierten Winzer aus anderen Regionen reissen sich hier um die immer knapper werdenden Top-Lagen. Einer der ersten, die das Potential erkannt haben war der sympathische Marco de Grazia, einer der Ikonen der italienischen Weinszene. Er war der Pioneer und ist Vorbild für seine Kollegen,  hat dementsprechend die größte Erfahrung und ist mit seinen Weinen an der Spitze der Region. Für uns ist die Tenuta delle Terre Nere das Aushängeschild für die Etna-Weine. Auch die internationalen Weinkritiker haben die Region inzwischen entdeckt und vergeben Top-Bewertungen. Robert Parker schwärmt von der Region und schreibt fast überschwenglich über den Jahrgang 2014 am Ätna: ...I make that claim based on what I believe will be the most exiting vintage for Etna red wines. The yet unreleased 2014 vintage is Etnas ultimate warning sign that something great lays over the horizon. I believe it will be a make or break vintage for this emerging wine region in the deep south of Italy. I had the opportunity to preview taste much of the 2014 Etna Rosso in barrel at the Contrade dellEtna wine event and look forward to scoring the finished wines are soon as they are ready in about six months time..... Auf die noch ausstehenden Bewertungen der einzelnen Weine darf man also sehr gespannt sein. Vom Etna Rosso 2014 von der Tenuta del Terre Nere sind wir hellauf begeistert. Ein Rotwein, den es so in Italien kein zwetes Mal gibt. Eigenständig, puristisch, elegant, subtil und unglaublich vielschichtig. Nichts für die Liebhaber von einem schweren Amarone oder Primitivo, wer aber  einen Burgunder oder einen Barolo liebt kommt hier voll auf seine Kosten. Schon die Farbe erinnert an einen Feuer speienden Vulkan, in der Nase dann eine wahre Eruption der Aromen: Blaubeere und Himbeere im Tanz mit Kirsche und Cassisi.  Am Gaumen ein faszinierender Spannungsbogen aus totaler Leichtigkeit und Frische, faszinierender Mineralität, sowie Komplexität und Vielschichtigkeit, die alle zusammen in ein lang anhaltendes Finale münden. Großes Kino für sehr wenig Geld. Für uns einer der spannendsten Rotweine ganz Italiens. Bewertungen: James Suckling: 93 Punkte(!) Veronelli 2017: 92 Punkte
Lieferzeit: 3-4 Tage
14,90 €
19,87 € pro Liter
Monteverro, Verruzzo 2013
Der Verruzzo ist der schon lange erwartete Newcomer von Monteverro, eine Cuvee aus 40% Merlot, 25% Cabernet Franc, 25% Cabernet Sauvignon und 10% Sangiovese. Diesen Wein als Einstiegswein von Monteverro zu bezeichnen wird Ihm sicher in keiner Weise gerecht. Es ist ein eigenständiger Wein mit einer eigenen Komposition, der die Traubenvielfalt der Maremma auf beeindruckende Art und Weise verinnerlicht hat. In dieser Traubenzusammensetzung ist dieser Wein nahezu ein Unikat, er wird seinen Weg gehen und sich einen festen Platz in der italienischen Weinlandschaft sichern. Der Wein wird für 9 Monate in Barriques aus französischer Eiche ausgebaut. In der Farbe zeigt er sich dunkelrot, in die Nase springen frische Früchte, wie Granatäpfel und Johannisbeeren. Am Gaumen zeigt er eine komplexe Struktur und präsentiert  eine erstaunliche Eleganz und Frische. Insbesondere stimmt hier das Preis/Leistungsverhältnis, Monteverro ist es gelungen einen, wie wir es nennen, Preis/Leistungs-Weltklassewein zu produzieren.
Lieferzeit: 3-4 Tage
15,90 €
21,20 € pro Liter
Julian Haart, Mosel Riesling 2016
Julian Haart gehört ohne Zweifel nunmehr endgültig zu Deutschlands Weltklasse-Winzern.  Als Schüler von Werner Schönleber, Heymann-Löwenstein Egon Müller und Klaus Peter Keller hat er die beste Ausbildung bekommen, die es in Deutschland für Winzer geben kann. Julian Haart kreiert geschliffene Weissweine von unglaublicher Eleganz und Präzision. Es sind eigenständige Weine, die unvergleichbar sind und in Ihrer Art und Weise sofort in Ihren Bann ziehen und vom ersten Schluck an faszinieren. Julian spielt dabei die ganze Palette an Qualitätsstufen, die es an der Mosel gibt. Julian Haart ist ein Vollblut-Winzer, der nichts dem Zufall überlässt und sich mit sehr viel Herzblut  permanent um das Wohlbefinden seiner Rebanlagen kümmert. Schon beim sog. Basiswein, dem Mosel Riesling zeigt sich, dass Julian Haart ein Qualitätsfanatiker ist. Unglaublich welche Finesse und Reinheit diesen traumhaften Riesling auszeichnen. Wir kennen keinen Riesling in dieser Preiskategorie, der ein solches Geschmacks -und Aromenerlebnis-Erlebnis so klar und ungekünstelt offenbart.  Wir haben diesen wunderschönen Riesling aus den Weisswein-Gläsern von Zalto probiert, das war Trinkspass pur. Die komplexen Aromen und die tiefgründige Mineralität waren betörend. Aromen und eine Mineralität die es nur in den Schieferböden an der Mosel in diesen extremen Steillagen gibt.
Lieferzeit: 3-4 Tage
11,40 €
15,20 € pro Liter
Tipp
Ihre Vorteile
Wein-Plus
Falstaff
Weinwelten
Slow Food