Tenuta delle Terre Nere, Etna Rosso DOC 2014
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild

Tenuta delle Terre Nere, Etna Rosso DOC 2014

Lieferzeit: 3-4 Tage
Art.Nr.: 355
GTIN/EAN: 8033182051609
14,90 €
19,87 € pro Liter
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb


Produktbeschreibung

Die Region im Norden des Ätna ist augenblicklich einer der spannendsten Weinregionen Italiens, viele etablierten Winzer aus anderen Regionen reissen sich hier um die immer knapper werdenden Top-Lagen.

Einer der ersten, die das Potential erkannt haben war der sympathische Marco de Grazia, einer der Ikonen der italienischen Weinszene. Er war der Pioneer und ist Vorbild für seine Kollegen, hat dementsprechend die größte Erfahrung und ist mit seinen Weinen an der Spitze der Region.

Für uns ist die Tenuta delle Terre Nere das Aushängeschild für die "Etna"-Weine. Auch die internationalen Weinkritiker haben die Region inzwischen entdeckt und vergeben Top-Bewertungen.

Robert Parker schwärmt von der Region und schreibt fast überschwenglich über den Jahrgang 2014 am Ätna:

...I make that claim based on what I believe will be the most exiting vintage for Etna red wines. The yet unreleased 2014 vintage is Etna's ultimate warning sign that something great lays over the horizon. I believe it will be a "make or break" vintage for this emerging wine region in the deep south of Italy. I had the opportunity to preview taste much of the 2014 Etna Rosso in barrel at the Contrade dell'Etna wine event and look forward to scoring the finished wines are soon as they are ready in about six month's time."....

Auf die noch ausstehenden Bewertungen der einzelnen Weine darf man also sehr gespannt sein.

Vom Etna Rosso 2014 von der Tenuta del Terre Nere sind wir hellauf begeistert. Ein Rotwein, den es so in Italien kein zwetes Mal gibt. Eigenständig, puristisch, elegant, subtil und unglaublich vielschichtig. Nichts für die Liebhaber von einem schweren Amarone oder Primitivo, wer aber  einen Burgunder oder einen Barolo liebt kommt hier voll auf seine Kosten. Schon die Farbe erinnert an einen Feuer speienden Vulkan, in der Nase dann eine wahre Eruption der Aromen: Blaubeere und Himbeere im Tanz mit Kirsche und Cassisi. 

Am Gaumen ein faszinierender Spannungsbogen aus totaler Leichtigkeit und Frische, faszinierender Mineralität, sowie Komplexität und Vielschichtigkeit, die alle zusammen in ein lang anhaltendes Finale münden.

Großes Kino für sehr wenig Geld. Für uns einer der spannendsten Rotweine ganz Italiens.

 

Bewertungen:

James Suckling: 93 Punkte(!)

Veronelli 2017: 92 Punkte

 

Weinart: Rotwein
Weingeschmack: Trocken
Land: Italien
Anbaugebiet: Sizilien
Rebsorte(n): Nerello Mascalese, Nerello Cappuccio
Jahrgang: 2014
Alkoholgehalt: 14.00 % Vol.
Trinkempfehlung: bis 2022
Lebensmittelunternehmer: Az.Tenuta delle Terre Nere, Contrada Calderara,IT 95036 Randazzo
Nettoinhalt: 0.7500
Allergene: enthält Sulfite


Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Tenuta delle Terre Nere, Guardiola, Etna Rosso DOC 2013
Guardiola ist die höchste Lage der Tenuta delle Terre Nere. Auf 800-1000 Meter Höhe wachsen hier die Traubensorten Nerello Mascalese und Nerello Cappuccio in einer unwirklichen aber zugleich wundervollen Landschaft. Die Qualität dieser einzigartigen und autochtonen Trauben wird zwar nicht von der traumhaften Umgbung, wohl aber von den einzigartigen Lava-Böden und den perfekten klimatischen Bedingungen mssgeblich beeinflusst. Das Klima im Norden des Ätnas unterscheidet sich komplett zu den sonstigen klimatischen Verhältnissen in Sizilien: kühler und mit großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. Diese einzigartige Kombination von Klima und Boden, sowie die zum Teil bis zu 140 Jahre alten Rebanlagen lassen Trauben wachsen, die in dieser Form einzigartig weltweit sind. Die daraus enstehenden Weine erinnern eher an große Barolos oder Burgunder, als an Weine aus dem tiefen Süden. Der Guardiola ist neben den anderen Lagen-Weinen der Tenuta delle Terre Nere einer der wenigen echten Terroir-Weine Italiens. Unglaublich faszinierend welch unterschiedlichen Eindrücke und Geschmacks und Aromen-Nuancen die verschieden Böden der Tenuta hervorbringen. Der vulkanische Sand gepaart mit den Basaltkieselsteinen und hohe Lage sind die Grundlage für einen Rotwein, der sich durch eine wunderbare Frische auszeichnet. Gleichzeitig ist er aber unglaublich komplex und druckvoll, seine betörende Eleganz steht aber immer im Vordergrund. Faszinierend und einzigartig ist die Mineralität des Ätna-Boden die sich im Guardiola auf wunderbare Art und Weise integriert hat. In die Nase springen beim Guardiola Aromenwolken von Johannisbeere, schwarzer Kirsche, Heidelbeeren sowie Anklänge von mediteranen Kräutern. Spannend ist es die verschiedenen Lagen-Weine der Tenuta delle Terre Nere parallel zu verkosten, das unterschiedliche Terroir und die dadurch unterschiedliche Ausprägung der Rotweine ist faszinierend. Der Guardiola ist nichts für Liebhaber von schweren Rotweinen, wie beispiesweise ein Amarone oder Primitivo, sondern ein echter Weltklassewein für die Burgunder und Terroir-Liebhabern, er erinnert an große Weine aus dem Piemont, Ein subtiler, ungemein vielschichtiger Rotwein mit einem hohen Entwicklungspotential und einem extremen Preis/Leistungsverhältnis. Letztendlich sind die Weine der Tenuta delle Terre Nere aber einzigartig, wir haben solche Aromenspektren und Geschmackssnuancen am Gaumen so noch in keinem italienischen Wein erlebt. Die Weine von Terre Nere sind allerdings nichts für Liebhaber von schweren, voluminösen und alkoholreichen Weinen, es sind eher finessenreiche, subtile und ungemein vielschichtige Weine. Faszinierend wie unterschiedlich dabei die verschiedenen Lagen und Terroirs die einzelnen Crus beeinflussen. Die Region im Norden des Ätna ist augenblicklich einer der spannendsten Weinregionen Italiens, viele etablierten Winzer aus anderen Regionen reissen sich hier um die immer knapper werdenden Top-Lagen. Die Preise für Grund und Boden schiessen nach oben. Einer der ersten, die das Potential erkannt haben war Marco de Grazia. Er war der Pioneer und ist Vorbild für seine Kollegen,  hat dementsprechend die größte Erfahrung und ist mit seinen Weinen an der Spitze der Region. Für uns ist die Tenuta delle Terre Nere das Aushängeschild für dei Etna-Weine. Auch die internationalen Weinkritiker haben die Region inzwischen entdeckt und vergeben Top-Bewertungen.   James Suckling: 95 Punkte Robert Parker vergibt 93-95 Punkte und schreibt: My mind wanders to the immense beauty of this stunning vineyard site when I taste the 2013 Etna Rosso Guardiola. Throughout my many years covering Italian wine, this is one of the most beautiful sites I have ever had the honor to visit. That otherworldly beauty - with volcanic stone walls, knotted pre-phelloxera vines, cherry trees and wild flowers with little shrines to the Madonna peeping through the vines - is forever etched in my memory. Guardiola is among my favorite Etna Contrade. This is a shapely and sophisticated expression with dark fruit tones of cassis and blackcurrant backed by crushed mineral and dried flowers. The tannins are firm and drying. This vintage far exceeds my expectations.  Hats off to Marco De Grazie for another stunning set of new releases. His wines helped to put Etna on the enological map in the first place and his winemaking consistency is one of the most important guarantees for the future of this up-and-coming wine region. 
Lieferzeit: 3-4 Tage
28,90 €
38,53 € pro Liter
Tenuta delle Terre Nere, Santo Spirito, Etna Rosso DOC 2015
Santo Spirito ist eine der besten Lagen der Tenuta delle Terre Nere. Auf 40 bis 100 Jahre alten Rebstöcken wachsen hier die Traubensorten Nerello Mascalese und Nerello Cappuccio in einer unwirklichen aber zugleich wundervollen Landschaft. Die Qualität dieser einzigartigen und autochtonen Trauben wird zwar nicht von der traumhaften Umgbung, wohl aber von den einzigartigen Lava-Böden und den perfekten klimatischen Bedingungen mssgeblich beeinflusst. Das Klima im Norden des Ätnas unterscheidet sich komplett zu den sonstigen klimatischen Verhältnissen in Sizilien: kühler und mit großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. Diese einzigartige Kombination von Klima und Boden, sowie die zum Teil bis zu 140 Jahre alten Rebanlagen lassen Trauben wachsen, die in dieser Form einzigartig weltweit sind. Die daraus enstehenden Weine erinnern eher an große Barolos oder Burgunder, als an Weine aus dem tiefen Süden. Der Santo Spirito ist neben den anderen Lagen-Weinen der Tenuta delle Terre Nere einer der wenigen echten Terroir-Weine Italiens. Unglaublich faszinierend welch unterschiedlichen Eindrücke und Geschmacks und Aromen-Nuancen die verschieden Böden der Tenuta hervorbringen. Der vulkanische Sand gepaart mit den Basaltkieselsteinen und hohe Lage sind die Grundlage für einen Rotwein, der sich durch eine wunderbare Frische auszeichnet. Gleichzeitig ist er aber unglaublich komplex und druckvoll, seine betörende Eleganz steht aber immer im Vordergrund. Faszinierend und einzigartig ist die Mineralität des Ätna-Boden die sich im Santo Spirito auf wunderbare Art und Weise integriert hat. In die Nase springen beim Spirito Santo ebenfalls Aromenwolken von Johannisbeere, schwarzer Kirsche, Heidelbeeren sowie Anklänge von mediteranen Kräutern. Spannend ist es die verschiedenen Lagen-Weine der Tenuta delle Terre Nere parallel zu verkosten, das unterschiedliche Terroir und die dadurch unterschiedliche Ausprägung der Rotweine ist faszinierend. Der Spirito Santo ist nichts für Liebhaber von schweren Rotweinen, wie beispiesweise ein Amarone oder Primitivo, sondern ein echter Weltklassewein für die Burgunder und Barolo-Liebhaber, er erinnert an große Weine aus dem Piemont, Ein subtiler, ungemein vielschichtiger Rotwein mit einem hohen Entwicklungspotential und einem extremen Preis/Leistungsverhältnis. Letztendlich sind die Weine der Tenuta delle Terre Nere aber einzigartig, wir haben solche Aromenspektren und Geschmackssnuancen am Gaumen so noch in keinem italienischen Wein erlebt. Die Weine von Terre Nere sind allerdings nichts für Liebhaber von schweren, voluminösen und alkoholreichen Weinen, es sind eher finessenreiche, subtile und ungemein vielschichtige Weine. Faszinierend wie unterschiedlich dabei die verschiedenen Lagen und Terroirs die einzelnen Crus beeinflussen. Die Region im Norden des Ätna ist augenblicklich einer der spannendsten Weinregionen Italiens, viele etablierten Winzer aus anderen Regionen reissen sich hier um die immer knapper werdenden Top-Lagen. Die Preise für Grund und Boden schiessen nach oben. Einer der ersten, die das Potential erkannt haben war Marco de Grazia. Er war der Pioneer und ist Vorbild für seine Kollegen,  hat dementsprechend die größte Erfahrung und ist mit seinen Weinen an der Spitze der Region. Für uns ist die Tenuta delle Terre Nere das Aushängeschild für dei Etna-Weine. Auch die internationalen Weinkritiker haben die Region inzwischen entdeckt und vergeben Top-Bewertungen. Bewertungen: James Suckling: 94 Punkte Ian d`Agata: 93 Punkte  
Lieferzeit: 3-4 Tage
28,90 €
38,53 € pro Liter
Tenuta delle Terre Nere, Guardiola, Etna Rosso DOC 2015
Guardiola ist die höchste Lage der Tenuta delle Terre Nere. Auf 800-1000 Meter Höhe wachsen hier die Traubensorten Nerello Mascalese und Nerello Cappuccio in einer unwirklichen aber zugleich wundervollen Landschaft. Die Qualität dieser einzigartigen und autochtonen Trauben wird zwar nicht von der traumhaften Umgbung, wohl aber von den einzigartigen Lava-Böden und den perfekten klimatischen Bedingungen mssgeblich beeinflusst. Das Klima im Norden des Ätnas unterscheidet sich komplett zu den sonstigen klimatischen Verhältnissen in Sizilien: kühler und mit großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. Diese einzigartige Kombination von Klima und Boden, sowie die zum Teil bis zu 140 Jahre alten Rebanlagen lassen Trauben wachsen, die in dieser Form einzigartig weltweit sind. Die daraus enstehenden Weine erinnern eher an große Barolos oder Burgunder, als an Weine aus dem tiefen Süden. Der Guardiola ist neben den anderen Lagen-Weinen der Tenuta delle Terre Nere einer der wenigen echten Terroir-Weine Italiens. Unglaublich faszinierend welch unterschiedlichen Eindrücke und Geschmacks und Aromen-Nuancen die verschieden Böden der Tenuta hervorbringen. Der vulkanische Sand gepaart mit den Basaltkieselsteinen und hohe Lage sind die Grundlage für einen Rotwein, der sich durch eine wunderbare Frische auszeichnet. Gleichzeitig ist er aber unglaublich komplex und druckvoll, seine betörende Eleganz steht aber immer im Vordergrund. Faszinierend und einzigartig ist die Mineralität des Ätna-Boden die sich im Guardiola auf wunderbare Art und Weise integriert hat. In die Nase springen beim Guardiola Aromenwolken von Johannisbeere, schwarzer Kirsche, Heidelbeeren sowie Anklänge von mediteranen Kräutern. Spannend ist es die verschiedenen Lagen-Weine der Tenuta delle Terre Nere parallel zu verkosten, das unterschiedliche Terroir und die dadurch unterschiedliche Ausprägung der Rotweine ist faszinierend. Der Guardiola ist nichts für Liebhaber von schweren Rotweinen, wie beispiesweise ein Amarone oder Primitivo, sondern ein echter Weltklassewein für die Burgunder und Terroir-Liebhabern, er erinnert an große Weine aus dem Piemont, Ein subtiler, ungemein vielschichtiger Rotwein mit einem hohen Entwicklungspotential und einem extremen Preis/Leistungsverhältnis. Letztendlich sind die Weine der Tenuta delle Terre Nere aber einzigartig, wir haben solche Aromenspektren und Geschmackssnuancen am Gaumen so noch in keinem italienischen Wein erlebt. Die Weine von Terre Nere sind allerdings nichts für Liebhaber von schweren, voluminösen und alkoholreichen Weinen, es sind eher finessenreiche, subtile und ungemein vielschichtige Weine. Faszinierend wie unterschiedlich dabei die verschiedenen Lagen und Terroirs die einzelnen Crus beeinflussen. Die Region im Norden des Ätna ist augenblicklich einer der spannendsten Weinregionen Italiens, viele etablierten Winzer aus anderen Regionen reissen sich hier um die immer knapper werdenden Top-Lagen. Die Preise für Grund und Boden schiessen nach oben. Einer der ersten, die das Potential erkannt haben war Marco de Grazia. Er war der Pioneer und ist Vorbild für seine Kollegen,  hat dementsprechend die größte Erfahrung und ist mit seinen Weinen an der Spitze der Region. Für uns ist die Tenuta delle Terre Nere das Aushängeschild für dei Etna-Weine. Auch die internationalen Weinkritiker haben die Region inzwischen entdeckt und vergeben Top-Bewertungen. Bewertungen:  James Suckling: 95 Punkte Ian d`Agata: 94 Punkte
Lieferzeit: 3-4 Tage
28,90 €
38,53 € pro Liter
Polvanera, Primitivo 14 Gioia del Colle Vigneto Marchesana DOC, 2013 (BIO)
Polvanera liegt in der Nähe des Ortes Alberobello, ein Ort, der für seine wunderschönen Trulli-Häuser berühmt geworden ist. Das Weingut von Filippo Cassani ist in den Bergen Apuliens im Herkunftsgebiet Gioia del Colle gelegen und ist sicherlich ein Unikat in Apulien. Die Weinberge wurden teilweise zwischen 1860(!) und 1880(!) angelegt, sind also uralt und werfen auch nur wenig Erträge ab, die Rebanlagen sehen aus wie kleine Bäume und nicht wie Rebstöcke. Aber genau das macht den Unterschied, die Traubenqualität und die unglaubliche Konzentration an Frucht, die diese uralten Rebstöcke abliefern, sind überragend. Die Traubenlese per Hand, ein top moderner Keller verbunden mit dem Know-how von Filippo Cassani und seinem Expertenteam sind die Grundlage dafür, dass bei Polvanera fantastische, einzigartige Rotweine erzeugt werden, die sich wohltuend abheben. Das Besondere an den Weinen von Povanera ist auch, dass man komplett auf den Ausbau im Holz verzichtet, die Weine reifen teilweise bis zu 24 Monate im Stahltank, die Weine haben trotzdem eine unglaubliche Wucht und Kraft, bleiben aber trotzdem elegant und frisch. Einzigartig ist auch, dass es sich um klassische Lagenweine handelt, also Primitivo 14, 16 und 17 kommen alle aus verschiedenen (Höhen)-Lagen, es ist faszinierend den kleinen aber feinen Unterschied zu schmecken. In die Nase springt beim Primitivo 16 ein mitreißendes Aroma von Zwetschgen, Kirschen und reifen Pflaumen, dazu Noten von Thymian, Tabak und Lakritz. Wunderbar sanfte Tannine, gepaart mit einer saftigen Frische runden den druckvollen und warmen Eindruck am Gaumen ab. Falstaff vergibt 92 Punkte und schreibt: Funkelndes Rubin mit hellen Rand. In der Nase betont mineralische Noten, nach Feuerstein und Anchovis, auch rote Beete und feine Himbeeren. Geschliffenes, rundes Tannin am Gaumen, baut darauf auf, feine süße Frucht, prall, strömt ruhig dahin, salzig im Finale. Kein mit Holz überladener Primitivo, sondern ein eleganter und kraftvoller Rotwein aus der Einzel-Lage Marchesana.
Lieferzeit: 3-4 Tage
10,90 €
14,53 € pro Liter
Tipp BIO
Cantine Due Palme, Selvarossa Riserva 2013
Welch phantastischer Rotwein! Sicherlich kein Geheimtip mehr, denn seit vielen Jahren räumt der Selvarossa Riserva die Höchstprämie von 3 Gläsern im Gambero Rosso quasi im Abo ab. Der 2013er Jahrgang ist eine der bisher besten Ausgaben dieses Preis/Leistungs-Weltklasseweins. Wir waren vom ersten Schluck an fasziniert und begeistert und konnten gar nicht anders als den  Selvarossa Riserva spontan in unser Programm aufzunehmen. Diesen traumhaften Negramaro sollten Sie sich, verehrte Kunden nicht entgehen lassen. Ein grossartiges Aromenspektrum von dunkeln Beeren, gepaart mit leichten Tabak und Schokoladen-Aromen springt unwiderstehlich aus dem Glas entgegen. Am Gaumen zeigt er sich dicht und kraftvoll, zugleich aber trotzdem frisch und elegant, ein Gaumenschmeichler par excellence. Probieren Sie diesen Wein aus Universal-Gläsern von Zalto oder Chianti-Gläsern von Riedel, hieraus hat er uns am besten gefallen. 9 Monate lang wird das Flagschiff der Cantine Due Palme in Barriques-Fässern ausgebaut um danach noch weitere Zeit in der Flasche zu reifen, bevor er auf den Markt gebracht wird. Der Wein ist aktuell schon wunderbar trinkreif. Ein Wein der in dieser Preisklasse absolut einzigartig ist und vielen teuren Prestigegewächsen das Fürchten lernt. Wir ziehen unseren Hut vor der Cantine Due Palme für diesen grossartigen Negramaro.  Bewertungen: Gambero Rosso 2017: 3 Gläser Luca Maroni: 97 Punkte Veronelli: 94 Punkte Duemillavini: 5 Grappoli
Lieferzeit: 3-4 Tage
14,90 €
19,87 € pro Liter
Monteverro, Verruzzo 2013
Der Verruzzo ist der schon lange erwartete Newcomer von Monteverro, eine Cuvee aus 40% Merlot, 25% Cabernet Franc, 25% Cabernet Sauvignon und 10% Sangiovese. Diesen Wein als Einstiegswein von Monteverro zu bezeichnen wird Ihm sicher in keiner Weise gerecht. Es ist ein eigenständiger Wein mit einer eigenen Komposition, der die Traubenvielfalt der Maremma auf beeindruckende Art und Weise verinnerlicht hat. In dieser Traubenzusammensetzung ist dieser Wein nahezu ein Unikat, er wird seinen Weg gehen und sich einen festen Platz in der italienischen Weinlandschaft sichern. Der Wein wird für 9 Monate in Barriques aus französischer Eiche ausgebaut. In der Farbe zeigt er sich dunkelrot, in die Nase springen frische Früchte, wie Granatäpfel und Johannisbeeren. Am Gaumen zeigt er eine komplexe Struktur und präsentiert  eine erstaunliche Eleganz und Frische. Insbesondere stimmt hier das Preis/Leistungsverhältnis, Monteverro ist es gelungen einen, wie wir es nennen, Preis/Leistungs-Weltklassewein zu produzieren.
Lieferzeit: 3-4 Tage
15,90 €
21,20 € pro Liter
Ihre Vorteile
Wein-Plus
Falstaff
Weinwelten
Slow Food